Oberwalddorf

Das knapp 3 km fast südlich von Bischofteinitz gelegene Dörfchen Oberwalddorf, im Volksmund auch "Gänsbühl" genannt, wurde im Jahre 1791 vom Teinitzer Magistrat gegründet und zählte 1913 26 Häuser. Es war immer nach Bischofteinitz eingemeindet, und die Seelenzahl der Bewohner von Oberwalddorf und Unterwalddorf betrug zusammen 176.

Josef Bernklau